Fussball

Unser Verein gehört zu den jüngeren Sportgemeinschaften des Mansfelder Landes. Während es in anderen Orten schon Fußballvereine gab, tat sich in Biesenrode erst zu Beginn der 60’er Jahre etwas. Es wurde eine Mannschaft zusammengestellt, die zum größten Teil aus Biesenrödern bestand, die vorher in anderen Vereinen tätig waren.
In der Saison 1961/62 wurde die Volkssportmannschaft Biesenrode ins Leben gerufen, mit der man aktiv an den Spielen um den Paul-Herrman-Pokal teilnahm. Kurz darauf, benannte man die Volkssportmannschaft Biesenrode in SG Biesenrode um. Einen eigenen Fußballplatz hatte man auch nicht und musste auf die Spielflächen anderer Vereine ausweichen.

Abb.: Biesenröder Fußballer beim Spiel Oberdorf gegen Unterdorf

Obwohl man nun schon knapp 3 Jahre im Volkssport mitspielte, war Biesenrode noch kein eingetragener Verein. Am 19. Januar 1964 war es dann endlich soweit und es kam zur Gründung der SG Biesenrode mit Hans Busse als ersten Vorsitzenden.
1964/65 war die erste Saison der SG Biesenrode, wo man am Spielbetrieb der 2. Kreisklasse teilnahm und man schaffte es auch noch rechtzeitig zu Beginn der Serie einen eigenen Fußballplatz fertig zu stellen.

1970/71 stieg die Mannschaft in die erste Kreisklasse auf und hielt sich dort viele Jahre.
In der kommenden Saison wurde eine 2. Mannschaft gegründet, die als Reserve die Vorspiele der ersten Mannschaft bestritt.

1990/91 war das Jahr des derzeit noch größten Erfolges des Vereins. Am Ende der Saison stand man als Kreismeister des Bezirkes Hettstedt fest und konnte an den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse teilnehmen. Den Aufstieg verpasste man damals leider sehr knapp.

1994/95 wurden die Kreise Hettstedt und Eisleben zum Landkreis Mansfelder Land vereint und somit auch die beiden Fußballverbände. Es kam zur Gründung der noch heute bestehenden Kreisliga, wo sich Biesenrode mit als Gründungsverein eintragen konnte. Dann jedoch kam der Abstieg zurück in die 1. Kreisklasse.
Im Spiel-Jahr 1998/1999 stieg die Erste Fußballmannschaft aus der 1. Kreisklasse in die unterste Spielklasse des Mansfelder Landes ab. Zuvor hatte man sich einige Jahre gerade noch so über Wasser halten können, was in diesem Jahr aber nicht mehr der Fall war. Denn die Niederlage im Auswärtsspiel gegen Großörner besiegelte endgültig den Abstieg in die 2. Kreisklasse.

Nach 4 Jahren Unterklassigkeit, gelang erst im Jahr 2002/03 der Wiederaufstiegging in die 1. Kreisklasse und im Jahr darauf sogar durch einen unerwarteten 2. Tabellenplatz der Durchmarsch in die Kreisliga.

Die Saison 2004/05 brachte den Akteuren und Verantwortlichen die bittere Erkentnis, dass die Trauben in der Kreisliga wohl doch etwas zu hoch für die 1. Mannschaft hängen und so ging es zurück in die 1. KK.

Daß man 2005/06 den sofortigen Wiederaufstieg schaffen und in dieser Serie im oberen Drittel mitspielen sollte, hätte sich auch diesmal keiner träumen lassen.

Die Saison 2007/2008 war die letzte Saison im Altkreis Mansfelder Land. In dieser Spielserie galt es sich für die Staffeln des neuen entstandenen Großkreis Mansfeld Südharz zu qualifizieren. Hier erreichte die Mannschaft einen Startplatz für die Kreisliga Nord/Ost aus der man aber 2008/2009 absteigen musste.
Der in der Politik oft diskutierte „demographische Wandel“ zeigt sich natürlich auch bei den Sportvereinen in unserer Region. Vereine können nicht mehr die Anzahl an Spielern aufbieten wie es früher einmal der Fall war. Aus diesem Grund beschlossen die Verantwortlichen in der Saison 2009/2010 als Spielgemeinschaft mit unseren Sportfreunden aus Piskaborn aufzutreten und so das Ziel Wiederaufstieg anzupeilen. Mit vereinten Kräften gelang dies dann auch sehr eindrucksvoll.
Doch auch im folgenden Jahr war Fortuna nicht auf der Seite der Spielgemeinschaft. In der Hinrunde hatte man einige unglückliche Niederlagen zu viel einstecken müssen, so dass es trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Saisonhälfte nicht zum Klassenerhalt reichen sollte.

Zweite Mannschaft

Seit 1970 gibt es eine zweite Mannschaft in der SG. Bis zum Abstieg in die 2. Kreisklasse1999 spielte die zweite Mannschaft in der Reserve der jeweiligen Staffel. Erstmals nahm man in der Saison 1999/2000 am aktiven Spielbetrieb der 2.Kreisklasse teil. Nach der Kreisunion der Altkreise ML und SGH wurden die Staffeln im Spieljahr 2008/2009 kräftig durchgemischt und es entstanden vier Staffeln 1.Kreisklasse. Die 2. Mannschaft spielte dort in der Staffel 1. In der Winterpause musste man das Team aufgrund von Personalmangel aus dem aktiven Spielbetrieb zurückziehen und bildete in Form von Pflichtfreundschaftsspielen eine Kooperation mit den Kickern der SG Blau Weiss Piskaborn. In der Saison 2009/2010 ging es erstmals für das Team um ÜL Lindemann und Franke um Punkte in der Meisterschaft.